Das Klettern

Baumklettern stellt in idealer Weise eine Möglichkeit dar, physische und psychische Fähigkeiten zu schulen und auszubauen. Neben der allgemeinen Fitness wird sowohl die Sensorik und Motorik als auch die Körperkoordination durch die vielfältigen, multidimensionalen Bewegungsabläufe während des Kletterns geschult. Das Verlassen der zweidimensionalen Erdoberfläche und das Eintreten in einen dreidimensionalen "Baumraum" stellen eine Herausforderung an unsere Psyche dar. Durch das grundsätzlich gesicherte Klettern ist dieser Schritt jedoch kein unkalkulierbares Risiko, sondern bietet die Möglichkeit eigene Grenzen zu testen. Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, ein positives Selbstwertgefühl und die Reflektion zu anderen sind nur einige Beispiele, die in diesem Zusammenhang zu erwähnen sind. Durch das Baumklettern fördern wir die Bildung eines ökologischen Gesamtbewusstseins. Durch positive Naturerlebnisse wächst die Achtung und der Respekt vor der Natur bzw. wird intensiviert und ausgebaut. Neben diesen eher theoretischen und ideellen Hintergründen macht es einfach Spaß mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Bäumen zu klettern. Die unmittelbare Freude und Begeisterung die uns immer wieder reflektiert werden, sind eine Bestätigung dafür, dass wir auf dem richtigen Wege sind.

Teilnehmer

Geeignet für:

√ Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren
√ Erwachsene
√ Gruppen bis max. 8 Personen

Inhalt

Baumwahrnehmung, Ökologie und Sicherheit beim Baumklettern, Material- und Knotenkunde, Auf- und Abstiegstechniken am Baum und am Seil, Abseiltechniken, Einzel- und Gruppencoaching, Sicherungstechniken für kleine und große Gruppen, Reflexionsmöglichkeiten

Anmeldungen über unser Kontaktformular!